×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

Diese Webseite verwendet Cookies zur Navigation, Benutzeranmeldung und für andere Funktionen. Mit der Verwendung dieser Webseite erklären Sie sich einverstanden das wir diese Art von Cookies auf Ihrem Gerät speichern.

View e-Privacy Directive Documents

Sie haben Cookies abgelehnt. Sie können diese Entscheidung widerrufen.

  

Wo lohnt sich der Aufstieg?

 

Am Gipfel

 

Noch nie habe ich das Leben in seiner

Schönheit so intensiv erfahren, wie an zwei

Fingerspitzen frei über dem Abgrund hängend.

W. Güllich Dt. Freikletterer 

 

Von kletterbegeisterten Gästen haben wir ein

wunderbares Geschenk erhalten:

 

Eine Sammlung von herrlichen Bergsteig- und Klettertouren in unserer

Umgebung, mit Bildern, Karten und Tourenbeschreibung.

 

Hier ein kleiner Ausschnitt:

 

 

Klettersteig „Senza Confini“ an der Grenze

Kärnten zu Italien

 

 

Anstieg durch den Cellon-Stollen 

 

 

Dunkel, feucht, rutschig –

daher unbedingt Stirnlampe

 

 

 

Einstieg in den Klettersteig

 

 

Senza Confini Klettersteig –

unterer Teil

 

 

 

Zwischenplateau am Senza Confini

 

 

Senza Confini Schlüsselpassage

 

 

 

viel Luft unter den Sohlen …

 

 

 

Plattentraversierung im oberen Teil

 

 

 

Letzter Teil des Weges zum Gipfel

 

 

Gipfelkreuz, mit Blick nach Südosten

 

 

 

Blick vom Gipfel, nach Westen

 

 

Abstieg auf der italienischen Seite,

zurück zum Plöckenpass

 

 

 

Diese tollen Zusammenstellungen stellen wir

Ihnen gerne zur Verfügung.